1933: Martin Heidegger und der Nationalsozialismus

Von |2021-02-11T17:12:54+01:0027. Mai 2013|2 Kommentare

Am 27. Mai 1933 wurde der Philosoph Martin Heidegger in sein Amt als Rektor der Freiburger Universität eingeführt. Er war der Kandidat der NSDAP und vertrat engagiert ihre Sache. Wie geriet der geniale Denker auf die Seite der Nazis?